Ausflug zur Museum Insel Hombroich am 18.Mai 2017
und Besichtigung der (Langen Foundation) Raketenstation

 



Es ist ein magischer Ort. Für Kunst- und Naturliebhaber ist das
Museum Insel Hombroich geradezu paradiesisch.
Inmitten einer urwüchsigen Flora zwischen Teichen und Wäldern
finden sich in luftigen Pavillons einzigartige Kunstwerke quer
durch die Jahrhunderte und Kulturen.
Beim Besuch unserer Gruppe führt ein Künstler* durch das Museum,
erklärt Hintergründe und erzählt Geschichten von der Entstehung
des außergewöhnlichen Ortes.

Zur Raketenstation führt ein 12 minütiger Fußweg


In Arbeit

Koordination und Ansprechpartner:

Bernd Zellmer  Tel: 02150 - 207 906
E-Mail: bernd.zellmer@t-online.de

Tagesablauf / Kosten siehe Flyer

    Diverse Eindrücke von Hombroich

Beginn: 11:00 Uhr
Geplant ist eine anderthalbstündige Führung durch die Museum Insel Hombroich.

Anschließend brunchähnliches Picknick in der Cafeteria – ist im Eintrittspreis enthalten!

Anfahrt
Mit dem Auto   
Autobahn A57, Ausfahrt Neuss-Reuschenberg, den braunen Schildern in Richtung Museum Insel
Hombroich folgen - Navi: Minkel 2, Neuss -
kostenloses Parken außerhalb des Geländes auf den ausgeschilderten Parkplätzen.


Mit Bus & Bahn
Über Bhf. Neuss-Süd, weiter mit Bus 869 Richtung Grevenbroich Bhf. (Fahrzeit 13 Min. + 2 Min. Fußweg)

 

 

 


Reisebericht:
erstellt als Acrobat .PDF Datei von: Bernd Zellmer 

Fotos: Bernd Zellmer

Bildergalerie:
Klicken Sie auf auf die gewünschte Inhaltsleiste und auf ein Vorschau-Bild, um die Slideshow zu öffnen.

20170518_112018BZ
20170518_112018BZ
 
  • Domizil des Künstlers Anatol Herzfeld auf der Museumsinsel Hombroich
  • Künstler Anatol Herzfeld
  • Künstler Anatol Herzfeld