Neuigkeiten zur Super Star:
Stand: März 2014
Die Restaurierungsarbeiten sind mit erheblichem Aufwand verbunden und nehmen
mehr Zeit in Anspruch als urprünglich gedacht. Inzwischen wurde auch entschieden
das verschiedene Komponenten bereits in Auburne / Maine wie u.a. das Cockpit
dort aufgerüstet wird und nicht in Hamburg.
Das bedeutet, es wird mit einer Überführung der Maschine nach Deutschland nicht
vor dem Jahr 2016 zu rechnen sein.

Das Thema Besuch in Hamburg mit einer Besichtigung ist nicht vom Tisch.
Alternativ wird jetzt überlegt das Airbuswerk in Finkenwerder zu besichtigen.
Allerding voraussichtlich dann in den warmen Sommermonaten im Jahr 2015.
Dazu wird zunächst ein Kostenplan für einen 2 tägigen Ausflug mit Programm
erstellt und wie hoch die Nachfrage bei unseren Mitgliedern ist.

Ihr Webmaster

Ausflug noch nicht bestätigt

© Copyright Lufthansa Bildarchiv FRA CI/I

Vorgesehen ist ein Ausflug nach Hamburg mit einer Besichtigung
der für die Sparte Lufthansa - Traditionsflug restaurierte "Super Constellation"

Eine weltweit letzte Lockheed L-1649A wieder flugfähig zu restaurieren, ist eine besondere Herausforderung für Lufthansa Technik.
Dies steht unter dem Vorbehalt, dass die Maschine bis zum Spätsommer restauriert und nach Deutschland überführt werden kann.
Alternativ könnte auch eine Besichtigung des Airbus Werks in Finkenwerder stattfinden. Das ist noch in der Planung.

 

Außerdem würde noch ein attraktives Anschlußprogramm stattfinden.

 

Einzelheiten dazu folgen später !!!

Die Realisierung könnte aber auch erst später erfolgen.

Pate und Ansprechpartner: offen

Die untere Menueleiste wird z.Zt. als Testkonfiguration benutzt und ist
nicht Bestandteil der Anzeige " Ausflug nach Hamburg"